ABBA

ABBA enthüllt uns den einzigartigen Quellencode für das Glück von Agarta.Als Stimme des neuen Zeitalters der weiblichen schamanischen Macht,kanalisierte ABBA für Frauen aus mehr als 30 Ländern, erdstarke Rituale und Zeremonien, von der kosmischen schamanischen Quelle, um uns zu stärken. ABBA ist eine international bekannte Nordschamanin, die alle ethnischen Traditionen schützt. Im Internet werden Sie nicht viel über sie erfahren, da sie eine unsterbliche Seele ist. Diejenigen, die die wahre Kraft des Schamanismus und die schamanischen Traditionen kennen, reisen um die ganze Welt, um ABBA zu sehen und das grosse Glück zu haben, sich persönlich mit ihr zu treffen und eine Reise in die Heilige Höhle zu unternehmen, um Heilung und Weisheit von ihr zu erhalten. ABBA ist die reine Quelle ethnisch schamanischer weiblicher Macht.

Unsere Schamanenreise ist ein Gebet für jedes Lebewesen, für ein Leben ohne Kriege und Krankheiten, für menschliches Glück, für unsere Kinder und Geliebten. Wir werden für die Errettung aller Kreaturen auf unserem Planeten beten, wie es die Götter früher getan haben. Wir werden uns in die göttliche Kraft der Liebe auflösen. Und je mehr magische Kraft wir in uns selbst erwecken, desto größer werden die Veränderungen für unsere Familien und unsere innere Welt sein! Gemeinsam werden wir diese Welt verbessern!

Jeder Mensch träumt davon, glücklich, erfolgreich, gesund zu sein, wahre Liebe, wahre Vorbestimmung und die Arbeit seines Lebens zu finden. Unsere Live-Seminare und Online-Workshops tragen dazu bei.

1979 – Begegnung mit einem Schneeleoparden, erste Erfahrungen mit schamanischer Kommunikation

1988 – Erste bewusste spirituelle Erfahrung – im Alter von 12 Jahren beschließt Aayla bewusst, sich in einer Russisch Orthodoxen Kirche taufen zu lassen. Später erkennt sie, dass dies nicht ihr Weg ist.

1990 – Sie nimmt an einem der ersten Seminare über Holotropes Atmen in Russland teil. Aayla erlebt das bewusste Heraustreten aus ihrem Körper und den Kontakt mit der feinstofflichen Welt. In dieser Zeit beginnt sie über ihre Bestimmung nachzudenken.

1991 – Erste Erfahrung mit dem Laufen über Glasscherben. Sie nimmt an einem Heilungs-Seminar mit einer hellsichtigen Schamanin teil.

1992 – Intensive Auseinandersetzung mit der Lehre von Carlos Castaneda.

1991 – 1996 Studium der Ingenieurwissenschaften mit dem Schwerpunkt nachhaltige Holzverarbeitung, Irkutsk Russland

Abschluss eines zweiten Fernstudiums an der Kasachischen Nationaluniversität Al Farabi im Fach Psychologie.

Die Wahl ihres Weges

1995 – Aayla wird Teil einer Gruppe für spirituelle Entwicklung, sie beginnt sich mit Yoga und Meditation zu beschäftigen.

1996 – Sie stößt zu einer Gruppe russischer Studenten, die eine Reise nach Tibet antreten.

1997 – Aufenthalt in Indien und Tibet. Ausbildung zur Therapeutin in der Indo-Tibetischen Methode zur Heilung schwerer Krankheiten. Sie ist eine von 12 Menschen weltweit, die diese Methode beherrschen.

1998 – Beginn der Dozententätigkeit.

1999 – Bewusste Rückkehr zu den Wurzeln ihrer schamanischen Vorfahren. Pilgerfahrt zu den Wohnorten der Vorfahren – Altai in Sibirien, Kasachstan, Ukraine, Baltikum.

Begegnung mit ihrem Sibirischen Schamanen-Lehrer, dem großen Weißen Schamanen der Region. Beginn der intensiven Lehrgangzeiten im Sibirischen Schamanismus.

1999 – Schamanische Initiation durch ihre Schamanen-Vorfahren zur Übermittlung des Wissens in die physische Welt

Seit 2000 – Durchführung verschiedenster Seminarprogramme im Bereich des Schamanismus.

2000 – 2009 – Forschungstätigkeiten im Bereich verschiedener schamanischer Traditionen – Brasilien, Australien, Afrika, Mexiko, Kanada, Sacha, Burjatien, Altai, Chakassien, Mongolei.

Seit 2003 – Aayla veranstaltet Pilgerreisen zu den Kraftorten der Welt für ihre Schüler – mit der Mission, die Kraft dieser Orte wiederzuerwecken und den Willen der Höheren Geister zu erfüllen.

2012 – Gründung der Internationalen Schamanischen Schule „SHAMAN“

Seit 2013 – Organisation und Durchführung von internationalen schamanischen Expeditionen zu Kraftorten mit Ritualen zur Harmonisierung des Gleichgewichts der Erde im Uralgebirge, Ukok-Plateau Altai, Berg Belucha Altai, Baikalsee, griechischer Olymp, Ägypten, Kirgistan.

Seit Oktober 2015 – Aayla begeht in Deutschland gemeinsam mit ihren Schülern Rituale und Gebete für das Land und die Seele der Deutschen Nation.

2021 neue Einweihung mit Verleihung des Namens Abba.

 

Weitere Referenzen

Ehrengast des Internationalen Festivals „Trommeln der Welt“ Russland, Leitung des traditionellen Rituals „Weltzeremonie, Ehrengast des Trommelevents, Bad Gögging Deutschland.

Dankesbrief des Russischen Ministeriums für Tourismus und des Ökologischen Forums am Seliger-See für die Durchführung des ökologischen Projektes zur Bereinigung der uralten Kulturstätte Sieben Brüder und des einst sakralen Kraftortes der Region, für die Durchführung mehrerer Umweltaktionen zur Reinigung und Regeneration des natürlichen Potenzials der Flüsse und Berge im Ural.

Dankesbrief der UNESCO für den Beitrag von der Sibirischen Schamanin Aayla zur Wiederbelebung der uralten, einst gelebten schamanischen Kultur und zur Erhaltung des Naturerbes des Planeten und seiner Naturschätze.

Abbas Herzensanliegen ist, dass wir Frauen ein Bewußtsein dafür entwicklen, wie wichtig regelmäßige energetische Reinigungen und Verbindungen mit unserer Kraftquelle sind, damit wir ein Leben in Gesundheit, Freude und Vitalität führen können – zum Wohle unserer Zukunft und unserer Familien.

In den schamanischen Frauenseminaren erlernen wir Rituale zur Stärkung des Selbstwertgefühls. Wir erwecken unsere weibliche Kraft, erschaffen einen Schutzkokon für uns selbst und befreien uns von fremden Meinungen und Kritik. Darüber hinaus erfüllen wir uns mit weiblicher Kraft, finden unsere eigenen Energiequellen und erfahren das Ritual der energetischen Gebärmutterreinigung als Schlüssel für Fülle in unserem Leben. Wir werden über unsere Lebensbestimmung sprechen, über das Heiligtum des Frauseins – für unsere Selbstverwirklichung, unsere Familien und die Entwicklung der ganzen Erde.

https://abba0.com/

 

>